| Händel-Haus

„Ein prächtiger, erhabener und lebhafter Gesang”


Transkriptionen von Opernarien G. F. Händels u. a. // Christoph Huntgeburth (Traversflöte, Blockflöte), Avinoam Shalev (Cembalo)

Ticket Preise:

25

Ticket kaufen

Man ist sich einig, dass G. F. Händel zu den Komponisten gehört, der den „flauto“ in seinen Werken ganz im Sinne seiner Zeitgenossen als Spezialinstrument für besondere Klangfarben einsetzte. Und natürlich war es auch üblich, sich die schönsten Hits aus Händels Opern zu eigen zu machen, sei es in Form recht einfacher Bearbeitungen oder im virtuos-konzertanten Kontext für die Konzertbühne. Der mit zahlreichen Preisen geehrte Christoph Huntgeburth zählt zu den namhaftesten Flötisten in Deutschland. Mit dem israelischen Cembalisten Avinoam Shalev, der mit seinem deutsch-israelischen Ensemble Arava im Januar 2023 im Händel-Haus gastiert, hat er eine Auswahl von Best-off-Stücken zusammengestellt, die eine perfekte Balance zwischen seelenvoller Empfindsamkeit und technisch größter Meisterschaft garantieren.