Museumspädagogik

Zu Gast bei Händel!

Führungen, Programmangebote und Workshops bieten sinnliche Eindrücke für Kindergärten, Schulen sowie Horte.


Ein Schwerpunkt liegt auf der aktuellen Jahresausstellung: Feuerwerk und Halle-luja – 100 Jahre Händelfeste in Halle. Die Ausstellung bietet Highlights für Kinder, die wir gerne in die Führungen einbinden. Darüber hinaus gibt es verschiedene Programmangebote. Informieren Sie sich hier oder direkt bei der Museumspädagogik – herzlich willkommen im Händel-Haus!

Wir bieten:

Kindergarten: Führungen mit Instrumentenanspiel

Grundschule und Hort: Führungen mit Instrumentenanspiel, nach Wunsch zusätzlich z.B. mit gemeinsamem Musizieren, Musik und Bewegung oder Instrumentenbau.

Weiterführende Schule: Führungen mit Instrumentenanspiel, nach Wunsch zusätzlich Spezialthemen wie z.B. Oper, Historischer Tanz, Instrumentenkunde oder Notendruck.

Kooperation: Sie wollen regelmäßig das Händel-Haus besuchen? Dann bieten wir Ihnen eine Kooperationsvereinbarung an, in der die individuelle Zusammenarbeit festgelegt wird.

Familie: "Händel junior zu Hause - klingender Museumsrundgang", in den Schulferien mittwochs 16:00 Uhr. Ein Museumsrundgang mit Instrumentenanspiel für die Familie.

"Händel junior zu Hause - Entdeckungen im Klanglabor": 8. März 2024, 16.00 Uhr. Eine Entdeckungsreise in die Entstehung der Klänge und Musik.

Die Teilnehmerzahl ist jeweils begrenzt. Nähere Informationen finden Sie unter dem Menü-Punkt "Veranstaltungen".

Preise:
Wenn nicht anders angegeben, gelten folgende Preise:

  • Schulklassen und Horte der Stadt Halle: 1,00 Euro pro Schüler, eine Begleitperson frei, zweite Begleitperson: 4,50 Euro
  • Schulen auswärts: 3,50 Euro pro Schüler, eine Begleitperson frei, zweite Begleitperson: 4,50 Euro
  • Kindergartengruppen: Eintritt frei, eine Begleitperson frei, zweite Begleitperson: 4,50 Euro

Liebe Pädagog*innen, bitte treffen Sie vor Ihrem Besuch individuelle Absprachen, damit wir Ihren Wünschen bestmöglich entsprechen können.

Kontakt:
Hagen Jahn
E-Mail: museumspaedagogik@haendelhaus.de
Tel. 49 (0) 345 / 500 90-216 oder 500 90-0

 

Programmangebote

Die folgenden Angebote haben aktions- und erlebnisbetonten Charakter. Sie widmen sich dem Schaffen Händels, bieten praktische Instrumentenkunde oder vermitteln musikalisch-spielerisch den Jahresfestkreis.

„Es war einmal vor langer Zeit eine zauberhafte, idyllische Landschaft. Da gab es eine Lichtung, aber seht doch selbst: …“ So beginnt die Geschichte von der Nymphe Galatea und ihrem Geliebten, dem Hirten Acis. Aus der griechischen Mythologie stammend, wird die Geschichte in der musikalischen Fassung Händels von 1718 die Kinder verzaubern. Dargeboten wird sie im Papiertheater Kamishibai samt Kulissen und Figuren, hergestellt von Schüler*innen der Grundschule Friedemann Bach. Natürlich sind auch die Kinder selber mit Klangeffekten, Rhythmusspruch u.a. Protagonisten der kleinen Aufführung.

Zielgruppe: Vorschule bis 4. Klasse

Dauer: ca. 70 Min.

Kosten - Kita: freier Eintritt, Schulen aus Halle: 1,- EUR, Schulen auswärts: 3,50 EUR

 „Acis und Galatea“ - Ein musikalisches Figurenspiel für das Kamishibai

Die Orchestersuiten mit dem treffenden Namen „Wassermusik“ von Händel kennt jeder. Im Museum findet sich ein Instrument namens Glasharmonika, das mit Glasschalen und Wasser zum Klingen gebracht wird. Davon ausgehend wollen wir ganz praktisch untersuchen, welche Instrumente und Alltagsgegenstände mit Wasser klingen können und erfahren, welcher Reiz davon ausgehen kann. Forscherdrang ist also gefragt! Die älteren Kinder können auch spekulieren, wie und warum der Klang entsteht. Auf jeden Fall wollen wir gemeinsam schöne „wässrige“ Klangbilder entstehen lassen.

Zielgruppe: 1. bis 6. Klasse

Dauer: ca. 60-90 Min.

Das Angebot ist von April bis September buchbar.

Kosten - Schulen aus Halle: 1,- EUR, Schulen auswärts: 3,50 EUR

Musik klingt

Ohne Frage: Händels Leben war spannend! Das kann man auch in sprachlich-musikalischer Form zum Ausdruck bringen. Ein Teil der Besuchergruppe bekommt einen speziellen Rundgang durch die Händel-Ausstellung geboten. Der andere Teil groovt sich mit Boomwhackern, Cajon & Co als Begleitgruppe ein, und ein bis zwei mutige Teilnehmer*innen trauen sich an einen rhythmisch gesprochenen Abriss von Händels Leben. Am Ende wartet ein Song von Adele auf seine Umsetzung durch die gesamte Gruppe, natürlich mit Spaß und einem kleinen Augenzwinkern – „Rolling in the deep“ oder „Roll over Händel“.

Zielgruppe: 7. bis 9. Klasse

Dauer: ca. 90 Min.

Kosten - Schulen aus Halle: 1,- EUR, Schulen auswärts: 3,50 EUR

Händel Rap

Die Jahresausstellung des Händel-Hauses widmet sich 2022 dem Jubiläum von 100 Jahren Händel-Feste in Halle. Das Motto „Feuerwerk und Halle-luja“ wörtlich nehmend, soll ein Lichtfeuerwerk die Schüler*innen faszinieren. Zur Feuerwerksmusik von Händel können einige mit einer modernen LED-Lichteffektleiste eine eigene kleine Lichtinszenierung als Imagination eines Feuerwerks gestalten. Die vier Schüler*innen interpretieren dabei einen Satz des Werkes nach seinem Charakter, seiner Instrumentierung sowie der Lautstärke und setzen diese Parameter in Lichtszenen um. Der andere Teil der Klasse erhält zuvor eine Führung durch die Händel-Ausstellung mit dem Schwerpunkt Repräsentationsmusik, bevor das Lichtspektakel den gemeinsamen Abschluss bildet.

Zielgruppe: 6. bis 9. Klasse

Dauer: ca. 90 Min.

Kosten - Schulen aus Halle: 1,- EUR, Schulen auswärts: 3,50 EUR

Lichtfeuerwerk

Die Kinder können sich spielerisch sowohl die Welt der Oper mit Kostümen, Effektinstrumenten und Musikeinspielungen als auch die damals verwendeten Instrumente erschließen. Die Gruppe wird geteilt. Ein Teil erarbeitet sich als Mini-Oper Händels Orlando oder Julius Cäsar auf der Spiel-Bühne in der Klangstatt des Händel-Hauses. Der andere Teil erkundet mittels einer Rallye die zur Oper gehörenden Instrumente in der Ausstellung. Dann werden die Gruppen getauscht. Spaß und Spannung sind garantiert!

Zielgruppe: 2.-4. Klasse

Dauer: ca. 90 Min., evtl. zzgl. Pause

Kosten - Schulen aus Halle: 2,- EUR, Schulen auswärts: 4,- EUR

Vorhang auf

Einmal König sein! Und natürlich auch Königin - das kann man im Händel-Haus. Händel erhielt regelmäßig Kompositionsaufträge vom englischen Königshaus. Bekannt sind heute in diesem Zusammenhang vor allem die Feuerwerks- und Wassermusik. Doch er gestaltete auch wesentlich die Krönung von George II. musikalisch mit. Daher können sich die Kinder in eine königliche Prozession unter den Klängen von Händels Anthem Zadok the priest in die Westminster-Abtei des Jahres 1727 zurückversetzt fühlen.

Das Angebot mit königlicher Kostümierung ist auf Wunsch Bestandteil einer Museumsführung.

Zielgruppe: Vorschule bis 4. Klasse

Dauer: 60-75 Min.

Kosten - Kita: freier Eintritt, Schulen aus Halle: 1,- EUR, Schulen auswärts: 3,50 EUR

Krönung

In der Klangstatt lernen wir das ukrainische Märchen „Der Handschuh“ kennen. Die beteiligten Tiere werden durch ein Orff-Instrument charakterisiert. In einem Spiellied mit Masken erwecken wir die Geschichte zum Leben, bis die Maus den Bären an der Nase kitzelt. Anschließend weisen uns Nüsse den Weg in die Instrumentenausstellung, wo eine Nikolaus-Klanggeschichte gespielt und natürlich der Schlager schlechthin mit dem Cembalo intoniert wird: Lasst uns froh und munter sein…

Zielgruppe: Vorschule bis 2. Klasse

Dauer: ca. 60 Min.

Buchbar vom 25. November bis 6. Dezember 2024

Kosten - Kita: freier Eintritt, Schulen aus Halle: 1,- EUR, Schulen auswärts: 3,50 EUR

Nikolausprogramm

Fotos © Nora Rutte

Das wunderschöne Lied „Ich wünsch mir einen Engel“ ist die Basis für unsere weihnachtliche Entdeckungsreise im Instrumentenmuseum. Gemeinsam spekulieren wir, aus welchem Material wohl die Flügel der Engel bestehen, die uns schützend begleiten. Dabei kommt natürlich auch die Rede auf das Geschehen in Bethlehem vor über 2000 Jahren. Und so begleiten uns Händels Hirtenmusik Pifa aus dem „Messias“ genauso wie verschiedene historische Tasteninstrumente beim Singen des Liedes – eine zauberhafte Stunde mit Engeln, Musik und (LED-)Kerzenschein.

Buchbar vom 25. November bis 19. Dezember 2024

Zielgruppe: Vorschule bis 4. Klasse

Dauer: ca. 60 Min.

Kosten - Kita: freier Eintritt, Schulen aus Halle: 1,- EUR, Schulen auswärts: 3,50 EUR

Engel Weihnachtsangebot

Tauchen Sie mit den Schüler*innen ein in die Welt des berühmten Komponisten Georg Friedrich Händel und erleben Sie sein Geburtshaus auf eine ganz besondere Weise. Mit Musik, Tanz, Carillon, Bewegung am Schwungtuch und natürlich Spiel und Spaß werden historische Ereignisse für die Kinder erlebbar. Ein spezielles Angebot für den entsprechenden Themenbereich im Sachkunde- oder auch Musikunterricht.

Zielgruppe: 3./4. Klasse

Dauer: 75-90 Min.

Kosten - Schulen aus Halle: 1,- EUR, Schulen auswärts: 3,50 EUR

Heimatstadt-Angebot

Fotos © Patricia Reese

Heimatstadt-Angebot

Foto © Hagen Jahn

Spezialangebote

Bei den folgenden Angeboten können (ältere) Schüler*innen ihr Wissen zu speziellen Themen vertiefen.

Du bist Schüler*in der 10. Klasse und möchtest in der Schule eine Facharbeit schreiben? Wie wäre es, wenn du das im Fach Musik machst und dabei die Unterstützung des Händel-Hauses in Anspruch nimmst? Wir können dir ein spannendes Thema aus dem Bereich Barockmusik oder Instrumentenbau anbieten, dich bei deiner Gliederung beraten und natürlich mit Literatur aus unserer Bibliothek sowie vielen Informationen versorgen. Schreib uns oder ruf an: E-Mail: museumspaedagogik(at)haendelhaus.de Telefon: 0345/500 90 216

Hier sind einige Themenvorschläge: Download

HÄNDEL JUNIOR führt Groß und Klein durch das Händel-Haus

HÄNDEL JUNIOR ist das neue Medien-Angebot für junge Menschen in der Dauerausstellung des Händel-Hauses.

Mehr erfahren
Händel Junior

Aktuelle Projekte

...finden Sie in Kürze hier

Vergangene Projekte
 

Kooperationspartner

Folgende Einrichtungen pflegen mit der Stiftung Händel-Haus eine Bildungspartnerschaft:

Kindertagesstätte Friedrich Wilhelm Zachow
Kindertagesstätte Georg Friedrich Händel
Rahn Education - Kindertagesstätte Friedemann Bach
Rahn Education - Freie Grundschule Friedemann Bach
Lyonel-Feininger-Gymnasium