| Händel-Haus

Führung durch das Händel-Haus

European Day of Early Music

European Day of Early Music

Ein Spezialrundgang mit Karl Altenburg (Museumsmitarbeiter der Stiftung Händel-Haus) zur Baugeschichte des Geburtshauses von Georg Friedrich Händel

Eine Anmeldung ist erforderlich, unter ticket@haendelhaus.de oder Tel. 0345 500 90-103.

Treffpunkt: Museumskasse

Ticket Preise:

Museumseintritt

Teilnehmerzahl begrenzt


EUROPEAN DAY OF EARLY MUSIC
EUROPÄISCHER TAG DER ALTEN MUSIK
Der „European Day of Early Music“ nimmt Johann Sebastian Bachs Geburtstag zum Anlass, um seit 2012 am 21. März die so genannte „Alte Musik“ zu feiern. Mit Konzerten, Veranstaltungen und Happenings, die gleichzeitig in ganz Europa stattfinden, wird auf das breitgefächerte tausendjährige historische musikalische Erbe Europas aufmerksam gemacht. Die Stiftung Händel-Haus beteiligt sich in diesem Jahr mit einem bauhistorischen Rundgang durch das Geburtshaus Händels und einem Gesprächskonzert zu Händels „Suites de Pièces pour le Clavecin“, die auf zwei unterschiedlichen Cembali erklingen. Diese Form, Musik und Instrumentarium gemeinsam zu betrachten, wird von einer Projektförderung im Rahmen von „Neustart Kultur“ finanziert und findet ihre Fortsetzung im Laufe des Jahres 2023. Die Cembalosuiten Händels hören wir in der Interpretation von Sebastian Berakdar. Sebastian Berakdar studierte er an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover sowie an der Universität Mozarteum Salzburg und ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe.

Weitere Termine

Di.21.03.17:00
Konzert  |  Kammermusiksaal
European Day of Early Music