| Leopoldina

Orlando: Amore - Gelosia - Follia


Werke von G. F. Händel, A. Steffani, N. Porpora u. a. // Solist: Filippo Mineccia (Countertenor) // The New Baroque Times

Ticket Preise:

30

freie Platzwahl

Ticket kaufen

Wie ein roter Faden zieht sich die Erfolgsgeschichte des Ariosto’schen Versepos „Orlando furioso“ durch das Konzert. Mit seinen 46.000 Versen war eines der größten Werke europäischer Renaissance-Literatur entstanden. Der italienische Countertenor Filippo Mineccia hat um die Figur des rasenden Roland einen interessanten Streifzug durch die verschiedenen Orlando-Vertonungen mit Arien aus Opern u. a. von Steffani, Vivaldi, Porpora, Händel und Wagenseil zusammengestellt, bei dem er alle Facetten seiner Stimme gestalterisch bravourös präsentiert. „Mineccias warme und mitunter voller Sehnsucht geführte Stimme verleiht den traurigen Affekten (etwa bei Vivaldi) eine große Überzeugungskraft. Bei Wutarien kommen Countertenöre oftmals an ihre Grenzen, die sie mit Druck kompensieren müssen. Nichts von alldem findet sich bei Mineccia: Mühe- und bruchlos meistert er Spitzentöne, Registerwechsel und auch die tiefe Lage.“ (Fono Forum, Februar 2021) Der Ausnahmesänger, der bereits mehrfach das hallesche Festspielpublikum begeisterte, wird vom Ensemble The New Baroque Times außerordentlich farbenfroh und lebendig begleitet werden.