Sonntag, 18. April 2021 11:00 Händel-Haus

Von Liebe und Finsternis - abgesagt

Italienische Virtuosenmusik des 16. und 17. Jahrhunderts

Juliane Laake und Maximilian Ehrhardt

Juliane Laake und Maximilian Ehrhardt © privat

Konzertreihe: Focus Bohlenstube

Von Liebe und FinsternisItalienische Virtuosenmusik des 16. und 17. Jahrhunderts für Viola da gamba und Harfe

Juliane Laake (Diskant- und Bassgambe), Maximilian Ehrhardt (Barockharfe)

Ort: Händel-Haus, Bohlenstube

Tickets:
15 € 

„Qual è più grande o Amore“ – Nichts hat Künstler zu allen Zeiten so sehr inspiriert und beflügelt wie die Liebe. Musikalischer Ausdruck dieser Hingabe war im Italien des 16. Jahrhunderts das Madrigal. Höchst kunstvoll und doch eingängig wurden einige Madrigale zu wahren Hits – jeder kannte und liebte sie. Noch fast 100 Jahre nach ihrer Entstehung verfassten Komponisten höchst virtuose Bearbeitungen davon.

Maximilian Ehrhardt, einer der international führenden Spezialisten für historische Harfen, und Juliane Laake, die seit Jahren zu den führenden Gambistinnen gehört, haben sich dieser zeitlosen, höchst betörenden Musik virtuos und expressiv angenommen.

Erleben Sie diese anrührenden Liebeslieder der Renaissance und ihre virtuosen Bearbeitungen voller Sinnlichkeit in der zauberhaften Besetzung von Viola da gamba und Harfe in einem authentischen Ort der Renaissance: der historischen Bohlenstube im Händel-Haus!