Mittwoch, 02. Februar 2022 19:30 Kammermusiksaal

Mit Darmsaiten und Steckfrosch

Händels Schätze - Musik im Dialog

Gesprächskonzert mit Werken von G. F. Händel, G. Ph. Telemann und J. F. Fasch

„Mit Darmsaiten und Steckfrosch" - HalleBarock erinnert an das Hallesche Consort
Werke von G. F. Händel, G. Ph. Telemann und J. F. Fasch

HalleBarock
Gesprächspartnerin: Christiane Barth (Museumsleiterin Stiftung Händel-Haus)

Das besondere Exponat: Violine, vermutlich von Christian Gottfried Schönfelder, Markneukirchen Ende 18. Jahrhundert

Zugang zu Veranstaltungen der Bühnen Halle: 2G-plus (https://buehnen-halle.de/takecare)

Tickets:
12,00 € / 8,00 € (ermäßigt) 

HalleBarock: Dietlind von Poblozki, Andreas Tränkner (Violinen), Michael Clauß (Viola),  Anne Well (Violoncello), Stefan Meißner (Kontrabass), Katrin Wittrisch (Cembalo)

Gesprächspartnerin: Christiane Barth (Museumsleiterin Stiftung Händel-Haus)

Das besondere Exponat: Violine, vermutlich von Christian Gottfried Schönfelder, Markneukirchen Ende 18. Jahrhundert (Stiftung Händel-Haus MS 252)

Ort: Händel-Haus, Kammermusiksaal

Die Gesprächskonzertreihe ist eine gemeinsame Produktion des Händelfestspielorchesters Halle und der Stiftung Händel-Haus. Eine spezielle Programmauswahl mit Händels Musik und mit der seiner Zeitgenossen wird umrahmt durch kurze informative Gesprächsrunden. Den Dreh- und Angelpunkt für die Dialoge zwischen Musikern, Restauratoren und Musikwissenschaftlern bilden zum Programm passende Exponate aus den Sammlungen der Stiftung Händel-Haus.