Samstag, 05. Juni 2021 12:00 Händel-Haus

Lunch-Konzert II

Léon Berben am Nachbau des Ruckers-Cembalo

Werke von T. Tomkins, P. Philips, W. Byrd, J. P. Sweelinck und J. Bull
Solist: Léon Berben am Nachbau des Ruckers-Cembalo

Tickets:
freier Eintritt
freie Platzwahl

Léon Berben, von den Größten seiner Zunft wie Gustav Leonhardt oder Ton Koopman an Cembalo und Orgel in Amsterdam und Den Haag ausgebildet, ist in Halle kein Unbekannter. Seine große Leidenschaft gilt dem Cembalospiel, das er zur wahren Meisterschaft entwickelt hat. Sein Spiel ist technisch makellos, brillant und virtuos, geradezu aufregend frisch.

Unter seinen Händen erklingt der Nachbau des Ruckers-Cembalo. Das zweimanualige Cembalo im Stile der Antwerpener Cembalobaukunst versucht sich dem Urzustand des seit einiger Zeit verstummten Ruckers-Original von 1599 aus der Ausstellung „Historische Musikinstrumente“ im Händel-Haus zu nähern.