Samstag, 05. Juni 2021 16:00 Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften

Festkonzert Xavier Sabata: L‘Alessandro amante

Werke von G. F. Händel, G. B. Bononcini, A. Steffani u. a.

Xavier Sabata | Foto: Michael Novack

Xavier Sabata | Foto: Michael Novack

Musikalische Leitung: Dani Espasa (Cembalo)
Solist: Xavier Sabata (Countertenor)

Vespres d’Arnadí: Lina Tur Bonet, Farran Sylvan James (Violinen), Núria Pujolràs (Viola), Oriol Aymat (Violoncello), Mario Lisarde (Violone), Pere Saragossa, Ivan Alcazo (Oboe), Carles Vallés (Fagott), Miguel Rincón (Theorbe, Barockgitarre)

Mit freundlicher Unterstützung der KATHI Rainer Thiele GmbH

Tickets:
35 
freie Platzwahl

Xavier Sabata, einer der gefragtesten Countertenöre, begeistert seit Jahren sein Publikum in ganz Europa. Seine „reichhaltige und prächtige Stimme, scheinbar uneingeschränkte Kontrolle des Atems und ein formidables Gespür für Dramatik“ (Early Music News) ist geradezu prädestiniert, in die Rolle des Alessandro (gemeint ist Alexander der Große) mit seiner frappierenden Virtuosität und dramatischen Gestaltungskunst zu schlüpfen.

Arien aus Opern von Händel, Porpora, Bononcini u. a. offenbaren eine eindrucksvolle Bandbreite barocker Musiksprache. Furios wird das spanische Ensemble Vespres d’Arnadí unter der Leitung des charismatischen Dirigenten Dani Espasa den Sänger als Feldherr, aber auch als zärtlichen Liebhaber, begleiten.

Weitere Termine

Sa
05.06.
19:30
Händel-Festspiele Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften

Festkonzert Xavier Sabata: L‘Alessandro amante

Werke von G. F. Händel, G. B. Bononcini, A. Steffani u. a.