Donnerstag, 11. Juni 2020 19:30 Konzerthalle Ulrichskirche

Festkonzert mit Sophie Harmsen und Andreas Wolf

Werke von F. Geminiani und G. F. Händel

Andreas Wolf (c) Dirk Schelpmeier

Musikalische Leitung: Cynthia Miller-Freivogel (Violine)
Solisten: Sophie Harmsen (Mezzosopran), Andreas Wolf (Bassbariton)
Concerto Köln

Tickets:
55, 40, 25 

Leidenschaftliches Musizieren und die ungebrochene Lust an der Suche nach dem Unbekannten sind die Markenzeichen von Concerto Köln, einem der führenden Orchester der historischen Aufführungspraxis, das so ziemlich alle wichtigen Branchenehrungen wie den ECHO- und Opus-Klassik, Grammy und MIDEM Classic Award,  Choc du Monde de la Musique u.a.m. erhalten hat. Seit mehr als 30 Jahren begeistert das Orchester mit seinem unverwechselbaren, energiegeladenen und zupackenden Klang.

Bei ihrem neuesten Konzert, in dem die Musik G.F. Händels und seines Geigers F. Geminiani gegenübergestelltwird, wirken zwei Gesangssolisten der Spitzenklasse mit: Das Duo aus der Mezzosopranistin Sophie Harmsen und dem Bassbariton Andreas Wolf verspricht ein vokales Feuerwerk der Extraklasse. Beide treten regelmäßig als gern gehörte Gäste auf den großen Konzertpodien der Welt auf, sei es in der Wigmore Hall oder dem Barbican Center in London, der Philharmonie de Paris oder dem Teatro Colón in Buenos Aires oder dem Lincoln Center New York.

Wenn in Halle berühmte Arien und Duette von G. F. Händel erklingen, virtuos begleitet und ergänzt durch ebenso feine Concerti grossi von F. Geminiani durch Concerto Köln, dann ist das reinste Hörerglück perfekt.