Dienstag, 01. Juni 2021 19:30 Konzerthalle Ulrichskirche

Festkonzert mit Lucy Crowe: Abbandonata

Werke von F. Geminiani, F. X. Richter und G. F. Händel

Robert King | Foto: Keith Saunders

Robert King | Foto: Keith Saunders

Musikalische Leitung: Robert King
Solistin: Lucy Crowe (Sopran)
King’s Consort

Mit freundlicher Unterstützung der GP Günter Papenburg AG

Tickets:
50, 30 
Vorverkaufsstart: 15. Januar 2021 

Das für seine zahlreichen Aufführungen und Einspielungen von Händel weltweit bekannte, britische The King‘s Consort stellt in einem Konzert mit Lucy Crowe Frauenfiguren vor, die die Menschen schon zu Händels Zeit als verlassene Heldinnen berührten. Entsprechend emotional sind diejenigen Musikstücke, bei denen die Komponisten von diesen Frauenfiguren inspiriert wurden und entsprechende Texte als Kantaten vertonten. Auch Händel hat über mehrere verlassene Frauen eine sehr tief empfundene, mitfühlende Musik geschrieben, beispielsweise über die trostlose Armida („Armida abbandonata“ HWV 105) oder über Agrippina mit ihren stark dramatischen Ausbrüchen.

Das Konzert verspricht mit den ausgewählten Musikstücken und den Interpreten ein emotionaler Auftritt der Extraklasse zu werden. Lucy Crowe ist seit ihrem Debüt als Sophie im „Rosenkavalier“ eine weltweit gefeierte Sopranistin, die regelmäßig im Royal Opera House Covent Garden, an der Deutschen Oper Berlin, an der Bayerischen Staatsoper, der Metropolitan Opera und anderen großen Opernhäusern sowie renommierten Festspielen wie denen in Salzburg auftritt. Dabei wurde sie nicht zuletzt auch als Interpretin der Musik Purcells und Händels bejubelt.