Samstag, 13. Juni 2020 14:00 Händel-Haus

Der Raupe wundersame Wandlung

Eine märchenhafte Hommage an das Leben der Maria Sibylla Merian

Sandy Sanne und Alexander Weber © Anastasia Zukanova

Sandy Sanne und Alexander Weber

Familienvorstellung für Menschen ab 5 Jahren

Regie: Antje König
Bühne: Stephan Rätsch
Kostüme und Figuren: Katharina Schimmel
Theaterimkerei SanneWeber: Sandy Sanne (Spiel), Alexander Weber (Violine und Posaune)

Tickets:
10 
Kinder 5 
freie Platzwahl

Der wache Geist, der durch scharfe Beobachtung Dinge wahrnimmt und Zusammenhänge erkennt, und die geschickten Hände, die dies kunstfertig darzustellen vermögen, vereinen sich in der Künstlerin Maria Sibylla Merian (1647-1717). Diese Inszenierung ist eine Hommage an ihr Leben.

Maria Sibylla wächst selbstvergessen in ihrer eigenen Welt der Naturbeobachtungen, Bilder und Träume auf. Raupen, die sie am Wegesrand vor dem Zertretenwerden rettet, werden zu ihren engsten Freunden. Singend und tanzend, schmatzend und plaudernd berichten ihr Raupen und Schmetterlinge von ihrem Wesen und Werden. Maria Sibylla beobachtet, beschreibt und verwandelt sich schließlich mit ihnen.