Samstag, 18. Januar 2020 18:00 Kammermusiksaal

Der musikalische Kosmos um den römischen Kardinal Ottoboni

Eine Reise nach Rom mit Hanna Herfurtner und dem Ensemble Castor

Ensemble Castor

Ensemble Castor © Reinhard Winkler

Konzertreihe Musik im Händel-Haus:

Werke von G. F. Händel, A. Corelli, G. B. Somis, A. Scarlatti und A. Caldara

Hanna Herfurtner (Sopran)
Ensemble Castor: Petra Samhaber- Eckhardt, Mónika Tóth (Violinen), Peter Trefflinger (Violoncello), Erich Traxler (Cembalo)

Tickets:
15 € / ermäßigt 10 € 

Der römische Kardinal Pietro Ottoboni erwarb sich einen besonderen Ruf als Förderer von Musik und Literatur. In seiner privaten Hauskapelle musizierten die bedeutendsten Musiker wie Corelli, Scarlatti und Händel. Das Programm beleuchtet Händels Zeit in Rom und dessen italienische Zeitgenossen, die sich um den Kreis des Kardinal Ottoboni scharten. Die Begeisterung der Musiker des renommierten Ensembles Castor spürt man in ihren Interpretationen, die sich durch eine besondere Intensität des Ausdrucks sowie durch lebendiges und farbiges Spiel auszeichnet. Kein Wunder, dass die Spezialisten der historischen Aufführungspraxis bereits auf vielen bedeutenden Musikfesten gastierten. Als Sängerin wird die Sopranistin Hanna Herfurtner zu erleben sein, die u. a. beim Bachfest Leipzig, beim Rheingau Musik Festival, bei der RuhrTriennale, bei den Bregenzer Festspielen, im Wiener Konzerthaus und zu den Händel-Festspielen zu erleben war.