Schlüsselbund Hallesche Museen – einmal zahlen, zehnmal sparen

Die im Museumsnetzwerk Halle assoziierten Museen haben wieder geöffnet. Aufgrund der coronabedingten Schließung der Museen seit Mitte März wurde der Endspurt der Gemeinschaftsaktion »Schlüsselbund Hallesche Museen« bis 30. Juni verlängert. Wer alle Schlüssel gesammelt hat, erhält den »Goldenen Museumsschlüssel«, der ein Jahr lang zum kostenfreien Eintritt in alle Museen des Museumsnetzwerkes berechtigt. Die Übergabe der »Goldenen Museumsschlüssel« findet am 14. Juli im Landesmuseum für Vorgeschichte statt.

Wir freuen uns! Endlich können Museen wieder Besucherinnen und Besucher in ihren Ausstellungen willkommen heißen! Aufgrund der Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus hatten Museen von Mitte März bis Anfang Mai geschlossen.

Die 2018 vom Museumsnetzwerk ins Leben gerufene Gemeinschaftsaktion »Schlüsselbund Hallesche Museen« startete im März 2019 in ihre zweite Runde. Mit der Sammelkarte zahlt man für den Besuch des ersten Museums den vollen, in allen nachfolgenden Museen den reduzierten Eintrittspreis. Rund 7.000 Sammelkarten sind seitdem in Umlauf gebracht worden. Eine Besucherin über die Aktion: »Das Schlüsselbund-Projekt ist eine tolle Idee, die dazu motiviert, auch Museen zu besuchen, die man sonst nicht so im Blick gehabt hätte und ist positiv überrascht, wie vielfältig die Museumslandschaft in Halle ist.«

Der Endspurt für die Schlüsselsammelaktion war ursprünglich für Ende April 2020 geplant. Aufgrund der coronabedingten Schließzeit fehlen die letzten Wochen der Schlüsseljagd. Um diesen Endspurt zu ermöglichen, verschob das Museumsnetzwerk Halle den Endtermin für die Abgabe der vollständigen Schlüsselsammelkarte auf den 30. Juni 2020. So hatte jede/r Sammler/in die Chance, noch die letzten fehlenden Schlüssel bei einem Museumsbesuch zu sammeln, um den »Goldenen Museumsschlüssel« verliehen zu bekommen.

Im Museumsnetzwerk Halle sind folgende Museen zusammengeschlossen und haben derzeit unter zum Teil geänderten Bedingungen geöffnet:

  • Beatles Museum
  • Franckesche Stiftungen freier Eintritt bis 5. Juli
  • Gedenkstätte ROTER OCHSE Halle (Saale) geöffnet ab 25. Mai, Mo und Fr je 10-14 Uhr, Di-Do 10-16 Uhr, Einlass jeweils zur vollen Stunde
  • Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) veränderte Öffnungszeiten Do-Di 10-13 Uhr und 14-17 Uhr
  • Kunstverein »Talstrasse« e. V. erweiterte Öffnungszeiten Di-Fr 12 bis 19 Uhr und Sa/So 14 bis 18 Uhr
  • Landesmuseum für Vorgeschichte
  • Stadtmuseum Halle
  • Stiftung Händel-Haus Händel-Haus geöffnet, Wilhelm Friedemann Bach-Haus bis auf weiteres geschlossen
  • Technisches Halloren- und Salinemuseum Halle* seit Anfang 2020 wegen Umbau geschlossen
  • Zentrale Kustodie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg* bis auf weiteres geschlossen
  • Zentralmagazin Naturwissenschaftliche Sammlungen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Museum für Haustierkunde geöffnet, Geiseltalmuseum und Zoologische Sammlung bis auf weiteres geschlossen

*Die Schlüssel des Halloren- und Salinemuseums sowie der Zentralen Kustodie müssen nicht mehr gesammelt werden. Die Schlüsselsammelkarte gilt auch ohne diese Schlüssel als vollständig.

Der »Goldene Museumsschlüssel« gewährt ein Jahr lang freien Eintritt in alle Museen des Museumsnetzwerkes. Dafür muss der jeweilige Schlüssel des Museums in der Sammelkarte eingeklebt werden. Wer alle Schlüssel gesammelt hat (* ausgenommen), kann die Karte bis 30. Juni in einem der beteiligten Museen abgeben, am besten gleich in dem Museum, in dem der letzte Schlüssel eingesammelt wird. Neue Sammelkarten werden während der Verlängerung nicht mehr ausgegeben.

Die Übergabe der »Goldenen Museumsschlüssel« findet am 14. Juli im Landesmuseum für Vorgeschichte statt. Das Programm ist abhängig von den im Sommer herrschenden Regelungen im Zuge der Corona-Pandemie. Wir halten Sie auf dem Laufenden!