HÄNDEL JUNIOR führt Groß und Klein durch das Händel-Haus

HÄNDEL JUNIOR ist das neue Medien-Angebot für junge Menschen in der Dauerausstellung des Händel-Hauses. Am 05. Mai 2022 war die Premiere mit Schüler*innen und Pressevertreter*innen.

Die Stiftung Händel-Haus möchte Kindern und Jugendlichen einen erlebnisreichen Zugang zu Musik und Leben in der Barockzeit ermöglichen. Eintauchen dürfen die jungen Besucher in Georg Friedrich Händels Welt in einem extra für sie angefertigten Museumsrundgang, der sich unter dem Titel HÄNDEL JUNIOR durchs Museum schlängelt. Zu entdecken sind neben zehn Informationspunkten fünf aufwendig gestaltete Trickfilm-Geschichten, in denen sich einige Ausstellungsräume zurückverwandeln in die Alltagswelt des talentierten 13-jährigen Musikvirtuosen. Die Geschichten sind direkt über Bildschirme in der Ausstellung anzusehen, während man die Informationspunkte über das hauseigene WLAN und ein Handy oder Tablet aufrufen kann. Entworfen und produziert wurde das audiovisuelle Angebot in Zusammenarbeit mit der renommierten halleschen Filmproduktion Schmidtz Katze Filmkollektiv.

⏯︎ HÄNDEL JUNIOR - Trailer

Clemens Birnbaum (Direktor Stiftung Händel-Haus), Steffen Reuter (Regisseur und Produzent) und Christiane Barth (Museumsleiterin) mit Schüler*innen der Freien Grundschule Friedemann Bach

Am 05. Mai 2022 fand nun endlich die coronabedingt verschobene Premiere für das Angebot statt. Die Stiftung Händel-Haus hatte die 3. Klasse der Rahn Education – Freie Grundschule Friedemann Bach und Pressevertreter*innen geladen, um die kindgerechte Ergänzung der Dauerausstellung der Öffentlichkeit zu übergeben. Als musikalische Einstimmung musizierten die Schüler*innen eine Fassung des „Halleluja“ auf Bommwhackern. Nach den Ausführungen von Steffen Reuter (Filmproduktion), Christiane Barth (Leiterin Museum) und Clemens Birnbaum (Direktor Stiftung) starteten die Kinder zu einer besonderen Rallye, bei der sie den Inhalt der Filme anhand eines Wortpuzzles näher erkundeten. Ein Vortrag einiger Schüler*innen auf Clavichord bzw. Geige, passend zu den Instrumenten in den Filmen, rundete die Veranstaltung ab. Am Ende waren sich alle Beteiligten einig, dass es nach der langen Zeit der Beschränkungen auch im Museumsbetrieb eine fröhlich-entspannte Premiere für HÄNDEL JUNIOR war. Mögen sich in Zukunft viele junge Besucher*innen von ihm faszinieren lassen!

Steffen Reuter (Regisseur und Produzent), Christiane Barth (Museumsleiterin) und Hagen Jahn (Museumspädagoge) mit Schüler*innen der Freien Grundschule Friedemann Bach