Händel bildet.

Hier finden Sie Angebote, die speziell Kindern und Jugendlichen das Museum und die Musik näher bringen sollen.

Kindergarten: Führungen mit Instrumentenanspiel

Grundschule und Hort: Führungen mit Instrumentenanspiel, nach Wunsch zusätzlich z.B. mit gemeinsamem Musizieren oder Instrumentenbau.

Weiterführende Schule: Führungen mit Instrumentenanspiel, nach Wunsch zusätzlich Spezialthemen wie z.B. Oper, Instrumentenkunde oder Notendruck.

Kooperation: Sie wollen regelmäßig das Händel-Haus besuchen? Dann bieten wir Ihnen eine Kooperationsvereinbarung an, in der die individuelle Zusammenarbeit festgelegt wird.

Familie: "Schallspiele", immer mittwochs 15:00 und 16:00 Uhr, ein Museumsrundgang mit Instrumentenanspiel für die Familie. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Nähere Informationen finden Sie unter dem Menü-Punkt "Veranstaltungen". 
 

Liebe Pädagog:innen, bitte treffen Sie vor Ihrem Besuch individuelle Absprachen, damit wir Ihren Wünschen bestmöglich entsprechen können.

 
Kontakt:
Hagen Jahn
e-Mail: museumspaedagogik(at)haendelhaus.de
Tel. 49 (0) 345 / 500 90-0 oder -216

 
************************************************************************

 
Programmangebote

Die folgenden Angebote haben aktions- und erlebnisbetonten Charakter. Sie widmen sich dem Schaffen Händels, bieten praktische Instrumentenkunde oder vermitteln musikalisch-spielerisch den Jahreskreis.

Die Preise entsprechen denen für Führungen.

Es steht ein Schuh vor der Tür

Nikolausprogramm

Wir lernen das ukrainische Märchen "Der Handschuh" kennen. Die Beteiligten Tiere werden durch ein Orff-Instrument charakterisiert. In einem Spiellied mit Masken erwecken wir die Geschichte zum Leben, bis die Maus den Bären an der Nase kitzelt...

Zielgruppe: Vorschule bis 4. Klasse

Dauer: ca. 60 min.

Wir tragen ein Licht in die Welt hinein

Weihnachtsprogramm

Der Hirtenjunge Simon erzählt die Weihnachtsgeschichte aus seinem Erleben. Hirten musizieren auf Sackpfeifen und Schalmei. Dies hören wir in Händels Messias. Ein Lichtertanz zeigt uns symbolisch die Bedeutung des Weihnachtsgeschehens.

Zielgruppe: Vorschule bis 4. Klasse

Dauer: ca. 60 min.

Roll over Händel - Händel gerappt

Ohne Frage: Händels Leben war spannend! Das kann man auch an sprachlich-musikalischer Form zum Ausdruck bringen. Nach einem speziellen Rundgang durch die Händel-Ausstellung und einer Einführung in das Rap-Schreiben können kleine Texte zu Händel oder zum eigenen Musikleben verfasst und mit rhythmischer Begleitung gerappt werden. Doch auch fertige Texte warten darauf, mit Boomwhackern, Cajon & Co. zum Klingen gebracht zu werden.

Zielgruppe: 7. bis 9. Klasse

Dauer: ca. 90 min.

 
Spezialangebote

Bei den folgenden Angeboten können (ältere) Schüler:innen ihr Wissen zu speziellen Themen vertiefen.

Die Preise entsprechen denen für Führungen.

folgt in Kürze

folgt in Kürze

 

 

Das Händel-Experiment

Die Stiftung Händel-Haus beteiligte sich als Kooperationspartner an der ARD-Aktion das „Händel-Experiment“ und stellte als Zentrum der Händel-Pflege Wissensangebote für Schulklassen und Lehrkräfte bereit.

Projekte von "Kultur macht stark"

Im Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung werden Projekte zur kulturellen Bildung gefördert.