Informationen zur Ticket-Rückerstattung 2021

Informationen zur Ticket-Rückerstattung 2021

Liebe Besucher*innen und Freunde der Händel-Festspiele,

leider mussten auch in diesem Jahr die Händel-Festspiele Halle (Saale) 2021aufgrund der COVID-19-Pandemie abgesagt werden. Wie im Vorjahr erfolgt die Ticketrückerstattung für erworbene Tickets der Festspiele 2021 direkt und ausschließlich durch die Stiftung Händel-Haus.

Auf Wunsch erhalten Sie den Wert ihrer bereits erworbenen Karten abzgl. einer von den Vorverkaufskassen erhobenen Vorverkaufsgebühr von 10% erstattet. Nach gesetzlicher Vorgabe und Prüfung der Landesbehörde ist der Stiftung Händel-Haus leider nicht möglich, diese und andere Nebenkosten zu erstatten.

Sollten Sie sich für eine Spende oder Teilspende zugunsten der zukünftigen Ausrichtung der Händel-Festspiele Halle (Saale) 2022 und ff. entscheiden, so erhalten Sie selbstverständlich über den gespendeten Betrag eine Spendenbescheinigung.

Bitte beachten Sie: Die Bearbeitung des Rückerstattungsantrages kann nur erfolgen, wenn die Originaltickets den Anträgen beigefügt werden und uns vorliegen. Dies gilt auch für den Erhalt einer Spendenbescheinigung. Nutzen Sie bitte ausschließlich das Formular für die Festspiele 2021.

Bitte senden Sie Ihren Rückerstattungsantrag sowie die Originaltickets per Post

Bis zum 30. September 2021 an:

Stiftung Händel-Haus

zu Hd. Verwaltungsdirektorin Frau Kriese-Ochs

Große Nikolaistraße 5
06108 Halle (Saale)

Die Rückerstattung erfolgt ausschließlich per Überweisung. Eine Barauszahlung ist leider nicht möglich.

Da die Bearbeitung aufgrund tausender Tickets Zeit in Anspruch nehmen wird, bitten wir herzlich um Ihre Geduld und Ihr Verständnis, wenn die Bearbeitung dauern sollte. Ihre Anträge werden auf jeden Fall von uns so schnell wie nur möglich bearbeitet.

Für Fragen zur Rückerstattung wenden Sie sich bitte telefonisch an 0345/50090-222 oder per E-Mail an festspiele@haendelhaus.de.

Die Stiftung Händel-Haus dankt für Ihr Vertrauen und wünscht Ihnen alles Gute!

Informationen zur Ticket-Rückerstattung 2020

Liebe Besucher*innen der Händel-Festspiele,

Tickets für die abgesagten Händel-Festspiele 2020 können in der Stiftung Händel-Haus unter folgenden Optionen eingereicht werden:

  1. Sie spenden Ihre Tickets oder einen Teil davon zugunsten der zukünftigen Ausrichtung der Händel-Festspiele Halle (Saale). Sie erhalten selbstverständlich über den gespendeten Betrag eine Spendenbescheinigung.
  2. Auf Wunsch erhalten Sie den Wert ihrer bereits erworbenen Karten erstattet abzgl. einer von den Vorverkaufskassen erhobenen Vorverkaufsgebühr von 10%. Nach gesetzlicher Vorgabe und Prüfung der Landesbehörde ist der Stiftung Händel-Haus leider nicht möglich, diese und andere Nebenkosten zu erstatten.

Bitte beachten Sie: Die Bearbeitung des Rückerstattungsantrages kann nur erfolgen, wenn die Originaltickets den Anträgen beigefügt werden und uns vorliegen. Dies gilt auch für den Erhalt einer Spendenbescheinigung. Nutzen Sie bitte ausschließlich das Formular für die Festspiele 2020.

Die Übersendung der Anträge mit den Originaltickets kann auf dem Postweg erfolgen an:

Stiftung Händel-Haus

zu Hd. Verwaltungsdirektorin Frau Kriese-Ochs
Große Nikolaistraße 5
06108 Halle (Saale)

Die Rückerstattung erfolgt ausschließlich per Überweisung. Eine Barauszahlung ist leider nicht möglich.

Für Fragen zur Rückerstattung wenden Sie sich bitte telefonisch an 0345/50090-222 oder per E-Mail an festspiele@haendelhaus.de.

Die Stiftung Händel-Haus dankt für Ihr Vertrauen und wünscht Ihnen alles Gute!