Mittwoch, 05. Februar 2020 19:30 Kammermusiksaal

Mythologische Welten

Händels Schätze – Musik im Dialog

Porträt G. F. Händel, Punktierstich, Francesco Bartolozzi, 1787 © Stiftung Händel-Haus Halle (Saale)

Gesprächskonzertreihe "Händels Schätze - Musik im Dialog"

Mythologische Welten

Werke von A. Steffani, L.-N. Clérambault, A. Vivaldi und G. F. Händel

Solisten: KS Romelia Lichtenstein (Sopran), Constanze Karolic (Traversflöte), Katrin Wittrisch (Cembalo),

HalleBarock auf historischen Instrumenten: Dietlind von Poblozki, Andreas Tränkner (Violinen), Michael Clauß (Viola), Anne Well (Violoncello), Stefan Meißner (Kontrabass)

Gesprächsleitung: Christiane Barth (Stiftung Händel-Haus)

Das besondere Exponat: Punktierstich mit dem Porträt von Georg Friedrich Händel, von Francesco Bartolozzi, 1787; nach einer Statue von Louis François Roubiliac, 1738: Händel in der Pose eines Orpheus’ oder auch Apollos, eine Lyra zupfend (BS-I, 33).

 

Tickets:
12 € / ermäßigt 6 € 

Die Gesprächskonzertreihe ist eine gemeinsame Produktion des Händelfestspielorchesters
Halle und der Stiftung Händel-Haus. Eine spezielle Programmauswahl
mit Händels Musik und mit der seiner Zeitgenossen wird umrahmt durch kurze
informative Gesprächsrunden. Den Dreh- und Angelpunkt für die Dialoge zwischen
Musikern, Restauratoren und Musikwissenschaftlern bilden zum Programm passende
Exponate aus den Sammlungen der Stiftung Händel-Haus.